Jun 23, 2017

edit SideBar

Suchen

Akte Albert Bodenmiller



A B C D E F G
Extremisten

Steckbrief

Mitarbeiten


Name    Bodenmiller, Albert
Geburtsdatum 30. März 1938
Geburtsort Leutkirch / Volksstaat Württemberg
Staatsangehörigkeit Keine
Beruf Dipl.-Volkswirt
Parteizugehörigkeit Die Linke


weitere Daten




Einlassungen

Mitarbeiten


1. Da der Kopp-Verlag in Rottenburg ein bereits genehmigtes, neues Verlagsgebäude errichten will, wendet sich Bodenmiller an verschiedene Institutionen und Personen, um durch terroristische Drohungsszenarien und Verunglimpfungen den Bau doch noch zu verhindern:
  • Weil sich das Attentat von Anders Breivik mittelbar gegen Muslime gerichtet habe, müsse damit gerechnet werden, dass Islamisten zurückschlagen. Da kämen Leute wie der niederländische Rechtspopulist Geert Wilders oder auch der "Starautor" und "Chefideologe des Kopp Verlags" Udo Ulfkotte ins Visier.
  • So wie der Terroranschlag am 11. September 2001 in New York eine Ursache im Verächtlichmachen des Islams habe, könnten islamfeindliche Bücher, wie sie der Kopp-Verlag herstelle und vertreibe, sowie die Beleidigung muslimischer Zuwanderer gewaltsame Anschläge provozieren.
  • Die neue Generation anschlagbereiter Islamisten verfolge "intelligente Strategien"; sie werde "das Prinzip selektiver Bestrafung" mit "chirurgischen Schlägen" anwenden.
  • Bei Gesprächen mit Muslimen hätten diese ihm bestätigt, dass Islamisten zurückschlagen würden, um "die geistigen Nährväter" zu treffen. Aus all dem gehe hervor, dass der Kopp-Verlag eine "hohe Anschlaggefahr" in sich berge.
  • Es sei deshalb nicht nur mit Brand- und Sprengstoffanschlägen zu rechnen, sondern auch mit dem Einsatz chemischer und bakterieller Mittel. Weil das künftige Verlagsgebäude im Wasserschutzgebiet liegt, sei das Risiko, das Grundwasser zu verseuchen, entsprechend hoch.
  • Bei seiner Begründung zur Änderung des Bebauungsplans fehle unter den Kriterien, die eine Gefährdung des Grundwassers in Betracht ziehen, die Brandgefahr. Sollte jedoch ein Verlagsgebäude dieser Größenordnung (70 Meter lang, 35 Meter breit, teilweise bis zu 14 Meter hoch) in Brand geraten, würden riesige Löschwassermengen benötigt. Das verschmutzte und vergiftete Löschwasser könnte ins Grundwasser gelangen. [1]




Vorwurf

Mitarbeiten


  • Diffamierung Andersdenkender
  • Beihilfe zur Nötigung
  • Geistiger Brandstifter
  • Anstiftung zu antidemokratischen Verhalten
  • Gefährdung der öffentlichen Ordnung
  • Lobbyarbeit für eine faschistische Ideologie
  • Kollaboration mit Terroristen
  • Indirekter Aufruf zur Gewalt gegen Andersdenkende
  • Strafvereitelung § 258 StGB
  • Instrumentalisierung des islamischen Terroranschlags in New York am 9.11.2001
  • Instrumentalisierung des Anschlags und Massenmord von Anders Breivik am 22.07.2011




Beweise

Mitarbeiten


In Bearbeitung




Begründung

Mitarbeiten


In Bearbeitung




Stimme des Volkes  
*


Die in der Rubrik "Stimme des Volkes" wiedergegebenen Kommentare, Meinungen oder Beiträge entsprechen nicht immer der Meinung aller Projektmitglieder von "Nürnberg 2.0".

Jedoch gerade die Richter zukünftiger Prozesse, welche ja nicht nur formal "Im Namen des Volkes" urteilen, aber auch Staatsanwälte, können in dieser Rubrik die Stimmung des kritisch zum Islam und linken Mainstream eingestellten Teil unseres Volkes wahrnehmen.

Mitarbeiten








































Page Actions

Aktuelle Änderungen

Group & Page

Back Links