Mär 23, 2017

edit SideBar

Suchen

Akte Hans-Ulrich Jörges



G H I J K L M
Journalisten

Steckbrief

Mitarbeiten


Name    Jörges, Hans-Ulrich
Geburtsdatum 8. Dezember 1951
Geburtsort Bad Salzungen
Staatsangehörigkeit Keine
Beruf Journalist




Einlassungen

Mitarbeiten


1. Jörges über Leser, die in den Kommentarspalten die Möglichkeit des Kommentierens nutzen: "Die guten Redaktionen sollten ihre Siele geschlossen halten, damit der ganze Dreck von unten nicht durch ihre Scheißhäuser nach oben kommt." [1]
2. In diesen zwei Monaten seit dem Erscheinen des Sarrazin'schen Bestsellers wurde - quer durch die Gesellschaft, auch in gebildeten, bürgerlichen Kreisen - eine Migranten- und Islamfeindlichkeit aufgedeckt, die erschrecken lässt. Die Integrationsdebatte wurde darüber, in ihren hysterischen Entgleisungen, zur kaum noch kaschierten, primitiven Ausländer-raus·Kampagne. (Quelle: Stern 44/2010 S.64)
3. Ach ja, die Scharia, das islamische Strafrecht mit Handabhacken und Steinigen ... Schrill beschrien in dieser sogenannten Debatte. Will die Scharia jemand in Deutschland einführen? (Quelle: Stern 44/2010 S.64)
4. Den Verstand verloren hat zu Teilen auch die Politik. Kristina Schröder etwa, die Famillenministerin, die "Deutschenfeindlichkeit" muslimischer Schüler "Rassismus" nannte. (Quelle: Stern 44/2010 S.64)
5. Nein, rechtsextremistisch, neonazistisch im klassischen Sinn ist jene antimuslimische Bewegung nicht, auf die sich nun der Blick der Öffentlichkeit richtet, die zwischen Ablehnung und Hass oszilliert und in Norwegen ihren ersten Terroristen hervorgebracht hat. [2]
6. PI tritt – wie auch der strohblonde Massenmörder von Oslo in seinem 1518 Seiten langen Internet-Manifest – dezidiert proisraelisch auf, zählt den jüdischen Publizisten Henryk M. Broder zu seinen Helden, bietet Links an zur Website der israelischen Botschaft oder zum Weblog "Jewish Internet Defense Force" und offeriert T-Shirts mit den Aufdrucken: "Sarrazin statt Muezzin", "Wien 1683", (wo die Türken geschlagen wurden) und "Gemeinsam für Israel". [3]




Vorwurf

Mitarbeiten


  • Diskriminierung
  • Volksverhetzung
  • Lüge/Täuschung/Verharmlosung




Beweise

Mitarbeiten


In Bearbeitung




Begründung

Mitarbeiten


In Bearbeitung




Stimme des Volkes  
*


Die in der Rubrik "Stimme des Volkes" wiedergegebenen Kommentare, Meinungen oder Beiträge entsprechen nicht immer der Meinung aller Projektmitglieder von "Nürnberg 2.0".

Jedoch gerade die Richter zukünftiger Prozesse, welche ja nicht nur formal "Im Namen des Volkes" urteilen, aber auch Staatsanwälte, können in dieser Rubrik die Stimmung des kritisch zum Islam und linken Mainstream eingestellten Teil unseres Volkes wahrnehmen.

Mitarbeiten


In Bearbeitung







































Page Actions

Aktuelle Änderungen

Group & Page

Back Links