Mär 27, 2017

edit SideBar

Suchen

Akte Mely Kiyak



H I J K L M N
Extremisten

Steckbrief

Mitarbeiten


Name    Kiyak, Mely
Geburtsdatum 1976
Geburtsort Sulingen
Staatsangehörigkeit Türkei
Beruf Journalistin




Einlassungen

Mitarbeiten


1. O-Ton Kiyak:

Liebe rechtsextreme Mitbürger!

<...> Ein Drittel der Befragten einer großen Studie der Friedrich-Ebert Stiftung vom letzten Jahr stimmte diesem Satz zu: "Die Bundesrepublik ist durch die vielen Ausländer in einem gefährlichen Maß überfremdet". Genauso viele meinen, dass "Ausländer kommen, um den Sozialstaat auszunutzen", und dass bei knappen Arbeitsplätzen "Ausländer wieder in ihre Heimat" geschickt werden sollten. Das ist nicht NPD-Gedankengut. Die NPD nutzt die vorhandenen Einstellungen. [1]

2. "Wieso sind die Mitarbeiter in Sicherheitsbehörden, Medien und Politik so wenig multi-ethnisch? Der öffentliche Druck auf diese Themen wäre in den letzten 20 Jahren anders ausgeübt worden. Noch sind keine hochrangigen Politiker in Demut und Scham vor die Opferfamilien getreten und haben um Verzeihung gebeten. Noch haben Journalisten sich für ihre vorurteilsvolle und diskriminierende Berichterstattung über Belange der migrantischen Bevölkerung über Jahre hinweg nicht entschuldigt. Noch gab es keine aufrichtigen Rücktritte. Weil man immer noch eine Differenz zwischen organisierten Rechtsextremen und 'normal rassistisch' denkender Bevölkerung sieht. Das ist eines unserer grundsätzlichen deutschen Probleme. Der eigentliche Skandal." [2]
3. In der vergangenen Woche haben wir die Recherchen von Jörg Schindler und
Steven Geyer

Zur Akte

Name    Geyer, Steven
Geburtsdatum 23. Januar 1977
Geburtsort Nordsachsen
Staatsangehörigkeit Keine
Beruf Journalist

über das Internetportal "Politically Incorrect" veröffentlicht. [3]
4. "PI, so der Tenor unserer Berichte, ist Teil eines international agierenden Netzwerks von Islamfeinden und Volksverhetzern." [4]
5. O-Ton Kiyak:

Lieber deutscher Nazi!

  • Die besten Wahlkämpfe, die spannendsten Talkshows, die spektakulärsten Überschriften gelingen in diesem Land immer noch mit Menschenhass. Mit Hass auf Türken, auf Ausländer, Asylbewerber, Flüchtlinge.
  • In diesem Land ist es alltäglich geworden, dass Menschen, die nicht blond und blauäugig sind, angepöbelt und verprügelt werden.
  • Manchem wird die mühsam errichtete Existenz mit Brandsätzen beschädigt oder vernichtet. Ich kenne keinen besorgten Bürgermeister.
  • Wenn man sich schlau anstellt, <…> kann man für sein Nazi-Sein sogar anständig bezahlt werden ...
  • Die Umerziehung des deutschen Volkes <...> ist misslungen. Köstlicher Zustand, dieses Nazi-Sein! [5]
6. O-Ton Kiyak:

Liebe Salachristen

  • Letzte Woche habe ich gelernt, dass Fundamentalisten, die sich auf den Koran beziehen, hysterischere Reaktionen auslösen, als Fundamentalisten, die sich auf die gute alte Bibel berufen. Anders kann ich mir nicht erklären, warum eine Million fundamentaler Christen in Deutschland, so die allgemeine Schätzung, keine Nachricht wert sind. Wohl aber 500 Salafisten, von denen man g l a u b t, dass sie verrücktes Zeug anstellen k ö n n t e n.
  • Was wäre, wenn Salafisten das Dr. Oetker-Kochbuch aus den siebziger Jahren kostenlos verteilen würden? Ich habe ein solches Exemplar im Küchenschrank. Wenn man sich ausschließlich mit Rezepten aus diesem Buch ernähren würde, wäre man bestimmt schnell tot. Mehl, Fett, Fleisch. Für mich birgt ein solches Buch mehr Sprengstoff als der Koran.
  • Ein fundamentaler Christ ist ähnlich wie ein fundamentaler Muslim. Kein Salafist, sondern, nennen wir ihn Salachrist. Auch ein Salachrist legt seine heilige Schrift wortwörtlich aus. Auf seinem Buch steht Bibel. [6] [7]
7. Unbedingt müsste man auch Günther Jauchs von Herzen gut gemeinte Werbemaßnahme für Sarrazins neues Buch erwähnen und die Verplemperung unserer Fernsehgebühren für diese lispelnde, stotternde, zuckende Menschenkarikatur, die Sonntagabend in Ruhe das tun darf, was er am besten kann; das niedrigste im Menschen anzusprechen. Ich meine Sarrazin. [8]




Vorwurf

Mitarbeiten


  • Lobbyarbeit für eine faschistische Ideologie
  • Zusammenarbeit mit Linksextremisten
  • Rassismus/Deutschfeindlichkeit
  • Diffamierung Andersdenkender
  • Volksverhetzung
  • Beleidigung
  • Verhöhnung der Opfer islamischer Verbrechen
  • Relativierung der verbrecherischen Aktivitäten von Salafisten
  • Relativierung islamischer Verbrechen
  • Lobbyarbeit für islamische Terroristen
  • Verhöhnung deutscher Opfer durch Täter, überwiegend türkischer oder arabischer Herkunft [9] [10]
  • Verunglimpfung der christlichen Religionsgemeinschaft
  • Verleugnung des Genozids an Christen in islamischen Ländern [11] [12]




Beweise

Mitarbeiten


In Bearbeitung




Begründung

Mitarbeiten


In Bearbeitung




Stimme des Volkes  
*


Die in der Rubrik "Stimme des Volkes" wiedergegebenen Kommentare, Meinungen oder Beiträge entsprechen nicht immer der Meinung aller Projektmitglieder von "Nürnberg 2.0".

Jedoch gerade die Richter zukünftiger Prozesse, welche ja nicht nur formal "Im Namen des Volkes" urteilen, aber auch Staatsanwälte, können in dieser Rubrik die Stimmung des kritisch zum Islam und linken Mainstream eingestellten Teil unseres Volkes wahrnehmen.

Mitarbeiten


  • Die Stiftung Medienopfer e.V. hat aufgrund zahlreicher Beschwerden mehrere verbale Entgleisungen von Mely Kiyak zur Anzeige gebracht. [13]
  • Leserbrief
  • 1
     
    2
     
    3
     
    4
     
    5
     
    6
     
    7
     
    8
     
    9
                               
  • 1
     
    2







































Page Actions

Aktuelle Änderungen

Group & Page

Back Links