Apr 24, 2017

edit SideBar

Suchen

Akte Marian Offman



L M N O P Q R
Politiker

Steckbrief

Mitarbeiten


Name    Offman, Marian
Geburtsdatum 1948
Geburtsort München / Freistaat Bayern
Staatsangehörigkeit Keine
Beruf ohne
Parteizugehörigkeit CSU


weitere Daten




Einlassungen

Mitarbeiten


1. Offman bemüht sich im Jahre 2010 intensiv und in konspirativer Weise darum, die mit vielen Fakten unterlegte und somit begründete Erwähnung der Islamischen Gemeinde Penzberg im Verfassungsschutzbericht Bayern trotz eines gültigen Gerichtsbeschluss zu beenden. [1]
2. In den Sitzungen des Integrationsausschusses der Münchner CSU werden islamkritische Redebeiträge von Offman regelmäßig unterbrochen, abgewürgt oder komplett unterbunden. Hochbedenkliche und für die Sicherheit Deutschlands brisante Fakten zu Imam Idriz wurden und werden bis heute von ihm als "Diffamierung" heruntergespielt. [2] [3] [4]
3. Offman äußert sich im März 2013 zur linksextremen und jahrelang vom Verfassungsschutz beobachteten "A.i.d.a.": "Er habe das Anprangern von A.i.d.a. schon immer für einen Fehler gehalten." Gleichzeitig spricht er den Leuten von "Firm" Mut zu: "…denn die Arbeit gegen rechts sei nicht ungefährlich." [5]
4. Um ein demokratisch legitimiertes Bürgerbegehren zu torpedieren oder ganz zu verhindern exponiert sich Offman als CSU-Stadtrat. Er äußert sich in diesem Zusammenhang:
  • "Ein Bürgerbegehren gegen eine Religion ist eine Schande für unsere Stadt"
  • Er hält den Kampf gegen die Islamhasser um die Partei "Die Freiheit" für "die wichtigste Aufgabe" der Stadtgesellschaft.
  • "Die Demonstrationen gegen die Infostände sind ein probates Mittel, so können die pro Stunde höchstens vier oder fünf Unterschriften sammeln."
  • "Sie wollen mit ihrem Bürgerbegehren die Errichtung einer Moschee auf Basis des mit dem Grundgesetz konformen Euro-Islam verhindern und nutzen die Ängste der Menschen angesichts der Morde von Al-Qaida und Konsorten. <…> Wie können wir den Bau von Kirchen in islamischen Ländern verlangen, wenn wir den Moscheebau bei uns verhindern?"

Zusätzlich taucht er regelmäßig auf Demos der extremen Linken auf und skandiert demokratiefeindliche Parolen gegen das Bürgerbegehren. [6] [7] [8] [9] [10]




Vorwurf

Mitarbeiten


  • Grundgesetzfeindliche Bestrebungen
  • Lobbyarbeit für eine faschistische Ideologie
  • Gefährdung der öffentlichen Ordnung
  • Diskriminierung und Diffamierung von Andersdenkenden
  • Verharmlosung einer faschistischen Ideologie
  • Gefährdung der öffentlichen Ordnung
  • Lobbyarbeit für Linksextremisten
  • Zusammenarbeit mit Linksextremisten
  • Volksverhetzung
  • Verleumdung § 187 StGB
  • Anstiftung zu antidemokratischen Verhalten
  • Nötigung und Beihilfe zur Nötigung § 240 StGB




Beweise

Mitarbeiten


In Bearbeitung




Begründung

Mitarbeiten


In Bearbeitung




Stimme des Volkes  
*


Die in der Rubrik "Stimme des Volkes" wiedergegebenen Kommentare, Meinungen oder Beiträge entsprechen nicht immer der Meinung aller Projektmitglieder von "Nürnberg 2.0".

Jedoch gerade die Richter zukünftiger Prozesse, welche ja nicht nur formal "Im Namen des Volkes" urteilen, aber auch Staatsanwälte, können in dieser Rubrik die Stimmung des kritisch zum Islam und linken Mainstream eingestellten Teil unseres Volkes wahrnehmen.

Mitarbeiten


In Bearbeitung







































Page Actions

Aktuelle Änderungen

Group & Page

Back Links