Apr 24, 2017

edit SideBar

Suchen

Akte Hans-Werner Riehe



O P Q R S T U
Richter

Steckbrief

Mitarbeiten


Name    Riehe, Hans-Werner
Geburtsdatum 1952
Staatsangehörigkeit Keine
Beruf Richter




Einlassungen

Mitarbeiten


1. Gerüstbauer Erdinc S., damals 17 Jahre alt, schlug an Weiberfastnacht 2007 Familienvater Waldemar W. (44) mit solcher Wucht gegen den Kopf, dass dieser rücklings gegen eine Telefonzelle stürzte. Stirnknochen gebrochen, Schädel aufgerissen! Waldemar W. lag einen Monat im Koma. Der ehemalige Ford-Vorarbeiter ist bis heute zu 60 Prozent behindert, kann nicht mehr arbeiten, sein Sprachvermögen ist für immer eingeschränkt.

Riehe urteilt am 28. Mai 2008: "Der Angeklagte ist der schweren Körperverletzung schuldig. Die Verhängung einer Jugendstrafe bleibt vorbehalten." [1]

Also: Kein Gefängnis, keine Geldstrafe, keine Sozialstunden für den Täter!

Nur 26 Tage nach dem milden Urteil: An einer Haltestelle suchte Erdinc S. Streit, schlug einen Mann zu Boden. Der kam mit schweren Augenverletzungen in eine Klinik.

Im Januar 2009 erneut: Am Deutzer Bahnhof in Köln griff Erdinc S. grundlos zwei Männer an, schlug und biss sie klinikreif. [2]




Vorwurf

Mitarbeiten


  • Verdacht auf Rechtsbeugung (§ 339 StGB)/Migrantenbonus
  • Begünstigung schwerer Straftaten
  • Gefährdung der öffentlichen Ordnung
  • Verstoß gegen das Grundgesetz




Beweise

Mitarbeiten


In Bearbeitung




Begründung

Mitarbeiten


In Bearbeitung




Stimme des Volkes  
*


Die in der Rubrik "Stimme des Volkes" wiedergegebenen Kommentare, Meinungen oder Beiträge entsprechen nicht immer der Meinung aller Projektmitglieder von "Nürnberg 2.0".

Jedoch gerade die Richter zukünftiger Prozesse, welche ja nicht nur formal "Im Namen des Volkes" urteilen, aber auch Staatsanwälte, können in dieser Rubrik die Stimmung des kritisch zum Islam und linken Mainstream eingestellten Teil unseres Volkes wahrnehmen.

Mitarbeiten


In Bearbeitung







































Page Actions

Aktuelle Änderungen

Group & Page

Back Links