Mai 24, 2017

edit SideBar

Suchen

Akte Annette Schavan



P Q R S T U V
Politiker

Steckbrief

Mitarbeiten


Name    Schavan, Annette
Geburtsdatum 10. Juni 1955
Geburtsort Jüchen / Freistaat Preußen
Staatsangehörigkeit Keine
Beruf Erziehungswissenschaftlerin
Parteizugehörigkeit CDU


weitere Daten




Einlassungen

Mitarbeiten


1. Die Bestrebungen Schavans, Islamunterricht und Islam-Studienzentren in Deutschland zu installieren:
  • Als Kultusministerin führt Schavan mit Beginn des Schuljahres 2006/07 an bis zu zwölf Standorten in Baden-Württemberg bekenntnisgebundener islamischen Religionsunterricht ein.
  • Als Bildungsministerin verteidigt sie den umstrittenen islamischen Religionsunterricht an deutschen Schulen. Man wolle den Islam aus dem Hinterhof herausholen und transparent machen.
  • "Wir wollen den islamischen Religionsunterricht in möglichst vielen Schulen in Deutschland"
  • Weiterhin sollen an deutschen Universitäten erstmals vom Bund geförderte Islamstudienzentren für Imame und Religionslehrer entstehen. Dafür fördert Schavan jedes Islamzentrum mit vier Millionen Euro für bis zu fünf Jahre.
  • Nach beiden Auswahlrunden solle es vier Standorte mit 400 bis 500 Studienplätzen geben.
  • Schavan wertete ihre Bestrebungen als wichtigen Beitrag zur "Ausbildung von europäisch-muslimischer Gelehrsamkeit"
  • "Imame sollten als Religionslehrer eine Anstellung in der Schule finden; eventuell mit einer halben Stelle. Das kennen wir auch von christlichen Pfarrern." [1] [2] [3] [4]
2. Schavan hält im Jahr 2009 ein brisantes Gutachten zur Atomenergie unter Verschluss, das sie selbst in Auftrag gegeben hat. Darin fordern 100 Forscher den Bau neuer Atomkraftwerke in Deutschland und damit eine Kehrtwende in der Energiepolitik. Im Jahr 2011 setzt sie sich jedoch genau für das Gegenteil ein. Schavan will nun mit Hilfe der Wissenschaft den Ausstieg aus der Atomenergie beschleunigen. Dazu beruft sie einen Forscherstab ein. Ihre Aussage: "Unser Ziel ist klar: Wir wollen den Ausstieg aus der Kernenergie zugunsten der erneuerbaren Energien" [5] [6] [7]
3. Schavan will mit dem Einsatz von 3200 Sozialarbeitern und ca. 775 Mio. Euro Zusatzkosten vorzeitige Hauptschulabbrüche eindämmen und lerngefährdete Jugendliche in eine Lehre vermitteln. Gezielt soll sich das "Hilfsprojekt" (auch) um Jugendliche mit Migrationshintergrund kümmern. Gleichzeitig setzt sich Schavan für die Einführung eines islamischen Religionsunterrichts in Deutschland ein. [8] [9]
4. Schavan lobt türkische Elite, also überwiegend türkische Obst-, Gemüse- und Dönerhändler:
  • Die Deutschen könnten sich "glücklich schätzen, dass wir eine wachsende Gruppe türkischstämmiger Leistungsträger haben." 80 000 Selbstständige mit Migrationshintergrund beschäftigten 350 000 Arbeitnehmer.
  • Diese Generation werde Deutschland verändern und voranbringen: "Mit einem ähnlichen Ehrgeiz und Aufstiegswillen, wie wir es von der deutschen Nachkriegs­generation kennen."
  • "Menschen mit Migrationshintergrund sind ein wichtiger Teil unserer bunten Republik. Sie bereichern unser Land, wir brauchen sie." [10]
5. "Hätten alle politischen Parteien die Integration früher als gesellschaftliche Aufgabe vorangetrieben, hätten wir heute nicht eine so hohe Schulabbrecher-Quote und weniger Straftaten bei den Migranten." [11]
6. "Ich sage hier klipp und klar: Ja, wir sind inzwischen ein Einwanderungsland." [12]
7. Für eine persönliche Audienz im Vatikan nahm Schavan die Flugbereitschaft in Anspruch - obwohl es an den betreffenden Tagen mehrere Linienverbindungen von Berlin nach Rom gab. Rund 150.000 Euro kostete der Service der Bundeswehr. Sie reiste am 29. März, dem Vorabend ihrer Visite beim Papst, in einem Kleinjet der Flugbereitschaft nach Rom. Am 31. März, also am Tag nach der Audienz, holte die Flugbereitschaft Schavan wieder ab. [13]
8. Schavan verteidigt das Ritual der Genitalverstümmelung bei jüdischen und muslimischen Jungen:
  • "Wir dürfen uns nicht angewöhnen, zu meinen, erlaubt sei nur das, was allen plausibel erscheint"
  • "Was manchen nicht plausibel erscheint, ist anderen heilig"
  • Viele Menschen (gemeint sind offensichtlich nicht die Zuwanderer / d.Red.) müssten lernen, auch das zu respektieren, was ihnen selbst fremd sei. [14]
9. Weitere Einwanderung will Schavan durch spanischen Jugendliche realisieren. Heranwachsende, die in Spanien keinen Ausbildungsplatz finden, sollen nach ihrem Willen in Deutschland eine Ausbildung erhalten. [15]




Vorwurf

Mitarbeiten


  • Lüge
  • Bewusste Täuschung
  • Lobbyarbeit für eine faschistische Ideologie
  • Grundgesetzfeindliche Bestrebungen
  • Bewusste Schädigung des Volksvermögens
  • Vorsätzliche Verletzung des Amtseides [16]
  • Führender Organisator der "Integrationsindustrie"
  • Diskriminierung aller sonstigen Einwanderergruppen
  • Verunglimpfung der Nachkriegsgeneration
  • Verhöhnung deutscher Opfer durch Täter, überwiegend türkischer oder arabischer Herkunft [17] [18]
  • Lobbyarbeit für eine fremde Macht
  • Verschwendung von Steuergelder für private Zwecke
  • Anstiftung zu Körperverletzung und Verstümmelung an Wehrlosen
  • Beihilfe zum Völkermord und Verbrechen gegen die Menschlichkeit (§§ 6 und 7 des deutschen Völkerstrafgesetzbuchs. [19] und gemäß der Resolution 260 der UN von 1948) [20] [21] [22] [23] [24]




Beweise

Mitarbeiten


In Bearbeitung




Begründung

Mitarbeiten


In Bearbeitung




Stimme des Volkes  
*


Die in der Rubrik "Stimme des Volkes" wiedergegebenen Kommentare, Meinungen oder Beiträge entsprechen nicht immer der Meinung aller Projektmitglieder von "Nürnberg 2.0".

Jedoch gerade die Richter zukünftiger Prozesse, welche ja nicht nur formal "Im Namen des Volkes" urteilen, aber auch Staatsanwälte, können in dieser Rubrik die Stimmung des kritisch zum Islam und linken Mainstream eingestellten Teil unseres Volkes wahrnehmen.

Mitarbeiten


In Bearbeitung







































Page Actions

Aktuelle Änderungen

Group & Page

Back Links